Der kleine Schritt
brown and black butterfly

Frühsommer-Freuden

Die langen, warmen Tage sind da – überall wächst und sprießt es. Im heutigen kleinen Schritt machen wir einen munteren Rundumschlag über zu den leckeren Kleinigkeiten, mit denen man den Sommeranfang nachhaltiger gestalten kann.

Wer einen Überschuss an Kräutern hat, der kann jetzt Kräuterbutter oder Aufstriche herstellen, die richtig konserviert oder eingefroren lange anhalten. Viele Kräuter lassen sich auch einfrieren.

Mit dem frischen, jungen Lavendel kann mensch Lavendelsäckchen basteln. Das funktioniert gut mit Kindern aus Stoffresten. Im lok

alen Bastelladen gibt es aber es aber auch fertige Säckchen aus natürlichen Materialien.

Aktuell finden sich vielerorts noch Holunder – Sirups und Gelees lassen sich daraus leicht herstellen. Rezepte findet man zahlreich im Netz.

Gläser fürs Einkochen sammeln und reinigen, um zukünftige Überschüsse an Obst und Gemüse für die kalte Jahreszeit zu konservieren.

Überschüssiges Obst und Gemüse einkochen – das geht nicht nur mit Marmeladen und Gelees bei Obst, sondern auch herzhaft z.B. in Form von Chutneys.

In den Balkonkästen lohnen sich gerade Pflücksalate – diese können anders als Kopfsalate bedarfsgerecht geerntet werden.