white charger adapter on brown wooden table

Einfach mal abschalten…

Der Sommer naht, die Tage werden länger und das Leben verlagert sich immer mehr nach draußen. Drinnen aber verbrauchen unzählige Geräte weiter Strom, obwohl wir sie nicht nutzen. Das lässt sich mit einfachen Mitteln beheben.

Sowohl für externe Netzteile aus auch für Geräte mit Standby-Funktion hat die EU in den letzten Jahren die Grenzwerte für den Leerlaufstrom immer weiter gesenkt. Gänzlich ohne Stromverbrauch kommen aber auch moderne Geräte und Netzteile nicht aus – zumal es durch die Digitalisierung unseres Lebens immer mehr werden und auch zahlreiche Altgeräte noch in Betrieb sind.

Wirksame Gegenmaßnahmen sind einfach

  • Stecker raus, wo das mechanisch Sinn ergibt
  • Schaltbare Mehrfachsteckdosen nutzen, wo ein ganzes Setup ausgeschaltet werden kann (z.B. Heimarbeitsplatz)
  • Master-Slave-Dosen nutzen, wo ein Hauptgerät Grundlage für den Betrieb eines ganzen Setups ist – z.B. schaltet der Verstärker über die Masterdose weitere HiFi-Komponenten ein oder der Fernseher als Master schaltet Receiver und Zuspieler als Slave
  • Transformatoren z.B. bei alten Halogenleuchten durch Schaltnetzteile (volkstümlich als LED-Trafo bezeichnet) ersetzen, denn gerade Trafos mit geringen Leistungen haben miserable Wirkungsgrade (~1VA –› 50%, >100VA –› >80%)

Quellen